Der Mittelaltermarkt findet in diesem Jahr statt
am Samstag, den 27. und am Sonntag, den 28. Oktober 2018

Der Mittelaltermarkt findet in diesem Jahr statt
am Samstag, den 27. und am Sonntag, den 28. Oktober 2018

 

 

Herold Holger der Helle

Der Herold eröffnet den Mittelaltermarkt am Samstag am Rathausplatz und am Sonntag auf der Bühne vor der Reichenberghalle

Uhrzeit: an beiden Tagen um 13.30 Uhr

 

 

Donnerkeil

Die Spielmannstruppe besteht aus vier Musikanten mit verschiedenen Instrumenten, wie beispielsweise Schalmei, Laute, Djembe oder Drehleier.

Im Repertoire finden sich traditionelle Balladen, Tavernenmusik und Tänze aus verschiedenen Ländern und Epochen.

 

Das Duo Thalamus verwebt Musik mit darstellendem Tanz, gesungene Geschichten mit Artistik, Klangräume mit Feuerspiel.

 

 

Zuhause auf Mittelaltermärkten und Festivals, Hochzeiten und Jubiläen, Kunsthandwerkermärkten und Events laden wir ein zu musikalisch tänzerischen Reisen im Tages- und Konzertprogramm und faszinieren mit artistischem Vertikaltuch- und Stelzentheater und Feuershows zu Lifemusik.

 

 

Erzähler Udalrich & Harfnerin Shadia

Erzähler Udalrich ist DER Erzähler des Marktes; sein Erzählzelt ist ein Mittelpunkt des Marktes. Er erzählt Märchen, Geschichten und Sagen aus allen Landen.

 

 

 

Begleitet wird er mit wunderbarer Musik von Shadia an der keltischen Harfe, dem Instrument der Barden - als auch an der Kantele, dem märchenhaften Instrument aus Finnland.

 

 

Krless

Spielmannsmusik aus dem Mittelalter, wild, bewegend, mitreißend!

Das Repertoire von Krless bietet Lieder und Musik aus ganz Europa - vom türkischen Orient über Italien, Deutschland, Frankreich, Spanien und England, ebenso eine Reihe von tschechischen Liedern. Alle Lieder werden in der Originalsprache gesungen und auf Musikinstrumenten gespielt.

 

 

Schlomo

Geschichten erzählt Schlomo Goldstein, über die Menschlichkeit und Anektodten über das leben. Darüber hinaus leitet er das Tavernenspiel am Samstag abend.

 

 

Der Maskenspieler und Musiker
Nashoch Himilsanc
lässt mit wunderschön handgearbeiteten Tier- und Fabelwesenmaseken und nach historischen Vorlagen rekonstruierten Instrumenten längst vergangene Zeiten wieder auferstehen.

Aufführungen mit Tiermasken sind aus dem Mittelalter bis in die Antike zahlreich historisch belegt. Die Rolle des Tiermenschen wurde u.a. dazu benutzt, die menschlichen Laste symbolisch oder indirekt darzustellen.

Die Musik reicht von poetischen Balladen bis zu temperamentvollen Spielmannstänzen aus dem Mittelalter bis zur Renaissance. 

 

 

La Familia

Die magische Familie – direkt aus dem Märchen entsprungen! Auf dem Markte sind sie unterwegs, musizieren und singen; sie verteilen kleine Geschenke und erfreuen das Publikum mit Charme und Witz. Ein mobiles Straßentheater, direkt aus dem Märchenland!