Programm Partnerschaftsjubiläum Mai 2019

 

Vom 23. - 26. Mai zeigt sich Reichelsheim von seiner internationalen Seite!!!

Neben dem hessischen "Ei Gude" wird man "Bonjour", "Jó napot" und "Dzień" in der der Gersprenztalgemeinde hören.

Zur Feier der -jährigen Verschwisterung mit der franz. Stadt Dol-de-Bretagne und zum -jährigen Jubiläum der Verschwisterung mit Jablonka (Polen) und Nagymányok (Ungang) werden ca. 120 Gäste aus den Reichelsheimer Partnerstädten erwartet. An der Spitze jeder Reisegruppe stehen die jeweiligen Bürgermeister. Der Verschwisterungsverein Reichelsheim e.V., der deutsch-ungarische Verschwisterungsverein Reichelsheim-Nagymányok und der Freundeskreis Reichelsheim-Jablonka e.V. haben für ihre Gäste ein umfangreiches Programm vorbereitet.

Vor einem Empfang der Gemeinde Reichelsheim am Donnerstagabend sind gemeinsames Kennenlernen mit Reichelsheimer Bürgerinnen und Bürgern sowie Migranten im Internationalen Café des Europäischen Jugendzentrums und ein Treffen mit Landrat Matiaske und dem "Runden Tisch" geplant.

Am Freitag präsentieren Künstler aus den Partnerländern und dem Odenwald im "Alten Rathaus" ihre Werke. Jugendliche aus allen Ländern können sich in Jugendforen treffen; eine Gruppe soll sich mit der Lage der Jugendlichen in Europa in einem zu erstellenden Video beschäftigen. In einer anderen Gruppe berichten Jugendliche in der GAZ-Schule von ihren Praktikumserfahrungen in den Partnerländern. Für Erwachsene werden Veranstaltungen zur EU-Osterweiterung und dem grenzüberschreitenden Arbeiten angeboten.

Für den Nachmittag sind ein gemeinsamer Spaziergang zu einem Direktvermarkter-Bauernhof, 2 Firmenbesuche und die Vorstellung einer Reichelsheimer Kindertagesstätte geplant.

Abends werden der Europaabgeordnete Michael Gahler und Herr Dr. Zimmermann, Mitglied des Bundestages, zu den Gästen sprechen. Eine "musikalische Reise durch Europa" mit Beiträgen aus den Partnerländern und ein geselliges Zusammensein schließen sich an.

Für Samstag sind 2 Ausflüge nach Frankfurt und ein Ausflug in der näheren Umgebung vorgesehen: Eine Gruppe wird die Paulskirche und die neugestaltete Frankfurter Altstadt besuchen, die zweite Gruppe besucht den Frankfurter Flughafen. Die Teilnehmer der dritten Gruppe werden eine Fahrt mit der Solardraisine mit anschließender Treckerfahrt unternehmen. In dieser Zeit treffen sich die Bürgermeister, Parlamentarier und Vorstände der Verschwisterungsvereine zur Weiterentwicklung der Verschwisterung und Unterzeichnung einer "Zukunftscharta".

Für den gemeinsamen Festabend in der Reichenberghalle mit Musik- und Folkloredarbietungen hat sich Frau MdL Patricia Lips mit einem Beitrag "Warum wir ein starkes Europa brauchen" angesagt.

Vor der Abreise am Sonntag, 26. Mai, mittags, bietet die Kath. Kirchengemeinde einen Gottesdienst, den die Partnergemeinden mitgestalten, unter dem Thema "Miteinander in Frieden leben - Toleranz" an. Die Reichelsheimer Bevölkerung ist zu den Veranstaltungen in der Gemeinde herzlich eingeladen! Lediglich der Festabend am Samstag ist geladenen Gästen vorbehalten.

Für die ausländischen Gäste werden noch Privatquartiere zur Unterbringung von Donnerstag bis Sonntag gesucht. Die Vorsitzende des Verschwisterungsvereins, Elke Knöll: "Helfen Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, dass sich Reichelsheim (aber auch die umliegenden Gemeinden) von seiner herzlichen und gastfreundlichen Seite zeigt. Nutzen Sie die Gelegenheit, Mitbürger aus unseren Partnerstädten mit ihrer Kultur kennenlernen. Wir würden uns freuen, wenn Sie einen oder zwei Gäste aus Frankfreich, Polen oder Ungarn zu sich einladen würden. Unsere Verschwisterungsvereine/Freundeskreis können ein "europäisches Fest organisieren - aber wir können nicht alle Gäste, es kommen immerhin ca. 120 Personen, bei uns unterbringen."

Kontakte:
Vorsitzende des Verschwisterungsvereins Reichelsheim, Frau E. Knell, Tel. 06164/912431, E-Mail: elke.knell@t-online.de oder Gemeinde Reichelsheim, Frau Bunk/Frau Gutierrez, Tel. 06164/508-11 oder 508-42, E-Mail: vorzimmer@reichelsheim.de 

Text: Rolf Engler