Rohrbach

Der Reichelsheimer Orsteil Rohrbach war über einen langen Zeitraum vom Manganerz-Bergbau geprägt.
Der Reichelsheimer Orsteil Rohrbach war über einen langen Zeitraum vom Manganerz-Bergbau geprägt.

Rohrbach

Der Ortsname Rohrbach wird auf den einst starken Bewuchs des  Tales mit Rohr = Schilf zurückgeführt. Das Waldhufendorf, das erstmals 1321 urkundlich erwähnt wurde, liegt im Granitgebiet des südlichen Odenwaldes und ist von einem erholsamen Waldgebiet umgeben.

Beeindruckende Natur mit Hügeln, Bächen, Wäldern und Wiesen, idyllische Lagen und verborgene Winkel rund um Rohrbach sind das richtige Ziel für alle, die Ruhe suchen und entschleunigen möchten. Rohrbach lädt ein zur Erholung und dient Wanderern pure Entspannung aber auch Anregung durch die Erkundung der zahlreichen in der lieblichen Rohrbacher Landschaft gelegenen und gut ausgeschilderten Wanderwege, die viele wunderschöne Ausblicke und Informationen rund um den Ort eröffnen.

152 Einwohner

 

 

Blick auf Rohrbach mit den Gasthäusern "Zum Fürstengrund" (Mitte) und "Zum Lärmfeuer" (oben rechts).
Blick auf Rohrbach mit den Gasthäusern "Zum Fürstengrund" (Mitte) und "Zum Lärmfeuer" (oben rechts).